"Ein bisschen Wehmut ist dabei..." Bürgermeister Haupt scheidet nach fast drei Jahrzehnten aus dem Amt!

Haupt Festkommers

Mit dem 24. April übergibt Volker Haupt den Staffelstab an seinen Nachfolger René Straßberger, der von nun an die Geschicke der Gemeinde Bobritzsch-Hilbersdorf leiten wird. Wie ein Volkstribun wurde der scheidende Bürgermeister von den Einwohnern und einer Reihe Ehrengäste aus dem Amt verabschiedet.

So begann der letzte Tag mit einem Arbeitsfrühstück gemeinsam mit Staatsminister Thomas Schmidt und mir, wo noch etliche Themen des ländlichen Raumes besprochen wurden. Es schloss sich eine Fahrt in der historischen Postkutsche an, die uns durch schöne Ortslage von Niederbobritzsch führte. Ab 13.00 fand im "Golden Löwen" die eigentliche Festveranstaltung statt. Die Laudatio hielt- in seiner unverwechselbar launischen Art - unser Altlandrat Volker Uhlig, der das gesamte politische Leben Volker Haupts auch aus der Sicht des Landrates und als Rechtsaufsicht bewertete und Revue passieren ließ. Auch der aktuelle Landrat Matthias Damm ließ es sich nicht nehmen, gebührende Worte für den Ausscheidenden zu finden. In meinem Grußwort ging ich auf die persönlichen Begegnungen und Begebenheiten mit Volker Haupt ein - ein Mann auf den man sich stets verlassen konnte und kann. Es folgten noch 26 weitere Grußworte- was an sich schon alles über Volker Haupt sagt. Die Feuerwehr mit kleinem Zapfenstreich und Ehrenmarsch zu Haupts Hof bildete den würdigen Abschluss der lustigen aber auch in Teilen schwermütigen Zeremonie!

Ich glaube für alle Gäste sagen zu können: wir wünschen uns alle, dass du für immer der bleibst, der du immer warst - UNSER VOLKER!